• DSC 4580
  • DSC 4570
  • DSC 4569
  •  DSC0078
  •  DSC0069
  •  DSC0047 (2)
  • gimn2
  • 2

Претрага

Temporalsätze

Звезда неактивнаЗвезда неактивнаЗвезда неактивнаЗвезда неактивнаЗвезда неактивна

Temporalsätze

Ein Übungsspiel

Звезда неактивнаЗвезда неактивнаЗвезда неактивнаЗвезда неактивнаЗвезда неактивна

I   LIES DEN TEXT UND ENTSCHEIDE OB DIE SÄTZE RICHTIG ODER FALSCH SIND:

Um 6 Uhr klingelt der Wecker. Sara Becker steht nicht gerne auf. Sie bleibt noch einen Moment liegen - fünf, sechs Minuten - und hört Radio. Sie steht langsam auf. Es ist Viertel nach sechs. Zuerst duscht sie, dann holt sie die Zeitung und macht das Frühstück. Sie kocht Wasser und macht Kaffee. Etwa um sieben Uhr frühstückt sie. Sie isst Cornflakes und leist die Zeitung.

Um Viertel nach sieben geht sie los. Sie schließt die Tür und rennt zur U-Bahn. Die U-Bahn fährt genau um 7 Uhr 30 ab. Heute ist die U-Bahn voll und Sara findet keinen Platz.

Es ist Viertel vor 8. Sara steigt aus und geht zu Fuß weiter.

Sara Becker ist Fotografin und Journalistin. Sie arbetet bei der 'Berliner Abendpost'. Sie macht die Seite 'Ein Tag im Leben von ...'. Einmal pro Woche ein Porträt: eine Person, zwei, drei Fotos und ein Interview. Heute macht Sara das Interview mit Karl Kuhn, Student und Nachtportier.

1. Sara Becker steht um 6 Uhr auf.                    R          F

2. Sara frühstückt bevor sie zur Arbeit geht.       R          F

3. Sara fährt mit dem Auto zur U-Bahn.              R          F

4. Sara arbeitet bei der Zeitungagentur.             R          F

5. Sara interviewiert nur bekannte Leute.            R          F

 

II   MACH IMPERATIVSÄTZE NACH DEM BEISPIEL:

sich selbst Getränke nehmen (Sie)      -     Nehmen Sie sich selbst Getränke!

1. hereinkommen (du)     -

2. sich noch einmal bedienen (ihr)   -

3. uns die Speisekarte bringen (Sie)     -

4. so nett sein (du)     -

 

III   GLÜCKSRAD ODER TEUFELKREIS? SCHREIB DIE SÄTZE WEITER:

eine gute Arbeit haben → viel Geld verdienen → ein Haus kaufen → tolle Partys feiern → viel Geld ausgeben → viel Geld brauchen

Sie kaufen ein Haus, weil sie viel Geld verdienen. Sie ..........

 

IV   SCHREIB SÄTZE:

Sie mag Musik. (sie - leise - wenn - sein)     -     Sie mag Musik, wenn sie leise ist.

1. Er trinkt keinen Kaffee. (er - nachts - ausschlafen - wollen - wenn)     -

2. Die Studenten spielen Fußball. (wenn - müssen - lernen - sie - nicht)     -

3. Ich gehe ins Kino. (ein - laufen - wenn - Film - guter)     -

4. Ich stellte mich vor. (zu - kommen - als - Frau Lehnart - ich)     -

5. Wir haben viele junge Leute kennengelernt. (besuchen - einen Kurs - wir - in Freiburg - als - wir)      -

 

V BEVOR ODER WÄHREND? VERBINDE:

1. Man überquert eine Straße. Vorher muss man links und rechts schauen.

2. Frau Berger arbeitet in der Küche. Herr Berger liest die Zeitung.

3. Das Orchester spielt. Die Zuhörer schweigen.

4. Ich kann eine Reise machen. Vorher muss ich meine Koffer packen.

Wechselpräpositionen

Оцена корисника:  5 / 5

Звезда активнаЗвезда активнаЗвезда активнаЗвезда активнаЗвезда активна

Wechselpräpositionen

Übungen

Оцена корисника:  3 / 5

Звезда активнаЗвезда активнаЗвезда активнаЗвезда неактивнаЗвезда неактивна

I   Verbinde die Sätze mit 'seit' oder 'solange'':

1. Wir haben einen Hund. Wir gehen regelmässig spazieren.

2. Mein Bruder studiert. Er hat keine Freizeit.

3. Wir müssen anstrengend lernen. Wir haben Prüfungen.

4. Du siehst prima aus. Du joggst jeden Abend.

5. Ich lebe hier. Ich muss die Hausordnung beachten.

 

II   Erweitere die Phrase zum wenn oder als Sätze:

Als Baby war ich sehr laut.   -   Als ich ein Baby war, war ich sehr laut.

1. Als Lehrer muss man die ganze Zeit laut sprechen.

2. Als 7jähriger begann mein Vater Klavier zu spielen.

3. Als Klavierspieler kann er stundenlang ohne Pause spielen.

4. Als Teenager hat man viele Konflikte mit der Umgebung.

5. Als Teenager wollte mein Opa Seemann werden.

 

III   Herr Peters, der Mathekehrer, hat heute viele Probleme mit der Klasse, weil die Schüler sehr unruhig sind. Er muss reagieren und die Aschüler auffordern, sich besser zu benehmen. Was sagt er den Schülern? Bilde Aufforderungssätze (Imperativsätze) wie im Modell:

Anna und Mario passen nicht auf.   -   Anna und Mario, passt mal auf!

1. Peter redet mit Ulrike.

2. Dieter will nicht an die Tafel kommen.

3.Petra dreht sich um.

4. Maria und Toni schicken SMS.

5. Mario blättert in der Sportzeitung.

6. Julian und Lucia wollen die Tefel nicht abwischen.

7. Uwe ist unruhig.

Komparation der Adjektive

Звезда неактивнаЗвезда неактивнаЗвезда неактивнаЗвезда неактивнаЗвезда неактивна

Komparation der Adjektive

Positiv:   so + Adjektiv + wie

Hans ist so elegant wie sein Bruder.

Komparativ:   Adjektiv + -er als

Albert ist eleganter als Hans. / Hans ist nicht so elegant wie Albert.

- manche adjektive bekommen Umlaut - groß, alt, klug, arm, kalt, lang, kurz, jung

Superlativ:   am + Adjektiv + -sten / der, das, die + Adjektiv + -ste

Wolfgang ist am elegantesten. / Wolfgang ist der eleganteste Mann ich kenne.

Unregelmäßige Komparation:

gut - besser - am besten

nah - näher - am nächsten

gern - lieber - am liebsten

hoch - höher - am höchsten

viel - mehr - am meisten

 

Antworte auf die Fragen:

1. Hans ist älter als Klaus. Karen ist nicht so alt wie Klaus. Wer ist am ältesten?

2. Marko ist stiller als Peter. Peter ist lauter als Albert. Albert ist so still wie Marko. Wer ist am lautesten?

3. Der Film ist besser als das Buch. Das buch ist schlimmer als das TV Program. Das TV Program ist besser als der Film. Ist der Film, das Buch oder das TV Program am besten?

4. Der Zug ist teuerer als der Flugzeug. Das Auto ist so teuer wie der Zug. Der Flugzeug ist nicht so teuer wie der Zug. Was ist am billigsten?